Psychologischen Unterstützung Bei Krebs

Unterstützung und Beratung bei allen psychologischen Fragen bei einer Krebserkrankung

 

Liebe Patientin, lieber Patient,

die Diagnose einer Krebserkrankung geht oft mit unterschiedlichen Belastungen für die Betroffenen und ihrer Angehörigen einher. Damit verbunden sind Gefühle wie Wut und Traurigkeit aber auch Zukunftsängste spielen eine große Rolle. Schlaflosigkeit und innere Anspannung können Symptome einer hohen Belastung sein. Diese psychischen Überforderungen können bei Diagnosestellung oder auch zu einem späteren Zeitpunkt auftreten.

 

Die Psychoonkologie ist eine Fachrichtung, die die Patienten und ihre Angehörigen angesichts einer Krebserkrankung unterstützt und dabei hilft die Belastungen besser zu bewältigen. Gemeinsames Ziel ist es einen für Sie angemessenen Weg zu finden mit der Krankheit umzugehen und neue Bewältigungsstrategien zu entwickeln. Das Beratungsangebot kann Ihnen helfen mit auftretenden Schwierigkeiten besser umzugehen und Ihre Lebensfreude beizubehalten.

 

Wir begleiten und unterstützen Sie während Ihres stationären Aufenthalts. Auch danach stehen wir Ihnen für Ihre Fragen gerne zur Verfügung. Sie können uns jederzeit kontaktieren und einen individuellen Gesprächstermin vereinbaren.

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen und Sie auf Ihrem Weg zu begleiten!


Schwerpunkte

  • Unterstützung der Betroffenen und ihrer Angehörigen im Umgang mit der Krebserkrankung
  • Entspannungs- und Stabilisationstechniken
  • Kontaktherstellung zu Selbsthilfegruppen, Sozialberatung und Psychotherapie
  • Krisenintervention bei akuten Belastungen

Qualität durch gegenseitigen Austausch

Für Patienten mit einer Krebserkrankung ist neben einer hochqualifizierten medizinischen Behandlung eine supportive (unterstützende) Begleitung ganz besonders wichtig. Die Berücksichtigung der seelischen und psychosozialen Bedürfnisse unserer Patienten im Sinne einer „ganzheitlichen“ Betreuung ist uns ein sehr großes Anliegen. Um diesen Anforderungen gerecht werden zu können, ist eine gute Vernetzung aller Beteiligten von großer Bedeutung.

 

Im BETHESDA Krankenhaus haben daher die Mitarbeiter aus den Bereichen Seelsorge, Sozialdienst und Psychoonkologie eine enge Kooperation vereinbart. Im Rahmen eines „Qualitätszirkels“ finden regelmäßige Treffen statt, an denen auch Vertreter anderer Berufsgruppen, Mitglieder von Patientenselbsthilfegruppen oder Mitarbeiter der Hospizgruppe und der Palliativmedizin teilnehmen, um Erfahrungen auszutauschen und sich gegenseitig zu unterstützen.


Kontakt

Dipl. Psych. Nalan Firat
(in Elternzeit)
Tel. 0203 6008-1705
n.aksu@bethesda.de

Dr. Manfred Prumbaum
0203 6008-1705
m.prumbaum@bethesda.de


Sie können uns jederzeit kontaktieren und einen individuellen Gesprächstermin vereinbaren.

Sprechstunden:
montags 10.00 bis 15.30 Uhr
dienstags 9.00 bis 14.00 Uhr
mittwochs 9.00 bis 15:30 Uhr
donnerstags 9.00 bis 15.30 Uhr
freitags 9.00 bis 15.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Telefon: 0203 6008-1705
Falls wir nicht persönlich zu erreichen sind, können Sie auf dem Anrufbeantworter Namen und Station hinterlassen, wir nehmen Kontakt zu Ihnen auf. Sie finden uns im Gebäudeteil 1D, Zimmer Nr. 1412/1413.


Für ungestörte Gespräche steht ein Sprechzimmer auf der
Station 2E (Zimmer 2508) zur Verfügung.


Download
Flyer_Pychoonkologie.pdf
Adobe Acrobat Dokument 142.5 KB