Früherkennung und Nachsorge

Mammographie:

Die Röntgenuntersuchung der weiblichen (und auch männlichen) Brust, die sogenannte Mammographie, wird unter anderem zur Früherkennungsuntersuchung eingesetzt. Mit ihr können Brustkrebs und Frühformen des Brustkrebses erkannt werden. Die Mammographie dient auch zur Planung eventuell notwendiger operativer Eingriffe (einschließlich Markierungen verdächtiger Befunde). Sie wird ebenso im Rahmen der Tumornachsorge eingesetzt.

 

Die Abteilung verfügt über ein modernes digitales Vollfeld-Mammographiegerät (MAMMOMAT Revelation der Firma Siemens). Wir bieten mit diesem Gerät unseren Patientinnen und Patienten die Bandbreite moderner Untersuchungsmöglichkeiten wie HD-Brust-Tomosynthese (Schichtaufnahmen der Brust) einschließlich stereotaktischer und Tomosynthese-gesteuerter Vakuumbiopsie (Entnahme von Gewebeproben aus abklärungsbedürftigen Veränderungen in lokaler Betäubung) und die sog. Galaktographie (Kontrastmittelfüllung der Milchgänge) an. Zugleich wird der Komfort für die Patientin / den Patienten erhöht und die Strahlenexposition reduziert.

 

Als Kooperationspartner des Brustzentrums Bethesda Duisburg besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Frauenklinik des Hauses. Zusätzlich führen wir die Abklärungsdiagnostik mittels Vakuumbiopsie für die Screeningeinheit Duisburg durch. Ärzte und MTRA der Klinik haben sich durch entsprechende Fortbildungen qualifiziert und die Genehmigung für die Abklärungsdiagnostik im Screening erworben. Die Qualifikation wird durch Besuche verpflichtender Fortbildungsveranstaltungen und Prüfungen immer wieder neu erworben.