Geburtshilfe


PDA bei der Geburt

In der Geburtshilfe werden etwa 800 Patientinnen pro Jahr mit Periduralkathetern zur Linderung des Wehenschmerzes ausgestattet (PDA). In Kooperation mit Geburtshelfern und Kinderärzten sind die Anästhesistinnen und Anästhesisten auch an der Neugeborenenversorgung beteiligt.

 

Insgesamt werden etwa 200 Neugeborene pro Jahr von den anästhesiologischen Kolleginnen und Kollegen versorgt.