Zentrumskoordinatorin (m/w/d)


Wir suchen in Teilzeit (50%) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine qualifizierte

 

Zentrumskoordinatorin (m/w/d)

für unsere Chirurgische Sektion für Hereditäre Tumorerkrankungen

 

Ihre Aufgaben:

  • inner- und interdisziplinärer Strukturaufbau einer komplexen Sprechstunde mit unterschiedlichen Patientenkollektiven. Diese ergeben sich aus dem Spektrum der verschiedenen Spezialgebiete des chirurgischen Zentrums:
  • Junge Patienten, die akut an Krebs erkrankt sind
  • Patienten mit einer bekannten erblichen Veranlagung zu Krebserkrankungen, die syndromspezifisch beraten werden
  • Patienten und Risikopersonen (Verwandte) zur fachgenetischen Beratung, die eine fragliche oder nachgewiesene erbliche Veranlagung zu Krebserkrankungen haben
  • Patienten/Risikopersonen, bei denen eine prophylaktische Operation erforderlich ist oder sein könnte
  • Patienten, die regelmäßige Vorsorge- und Früherkennungsuntersuchungen in den verschiedenen Disziplinen intern und extern benötigen

Wir erwarten:

  • eine abgeschlossene Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger (d/m/w) oder medizinische Fachangestellte (d/m/w) oder eine ähnliche/gleichwertige Berufsausbildung
  • möglichst mehrjährige Berufserfahrung im Umgang mit Sprechstundenorganisation und Dokumentation
  • gutes medizinisches Verständnis und Empathie, sowie Bereitschaft zur Weiterbildung in dem Bereich der erblichen Tumorerkrankungen
  • Englisch verhandlungssicher erwünscht
  • umfassende Kenntnisse und Fertigkeiten im Umgang mit den MS Office-Produkten
  • hohe Selbständigkeit, Zuverlässigkeit und Flexibilität
  • soziale Kompetenz, ausgezeichnete Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit sowie die Bereitschaft zur abteilungsübergreifenden Zusammenarbeit mit allen Berufsgruppen
  • hohe Patienten- und Serviceorientierung sowie sicheren Umgang mit Zuweisern und Strukturierung der jeweiligen Anliegen und Priorisierung

Wir bieten:

  • gutes Arbeitsklima in einem kollegialen Umfeld, in dem medizinisches und menschliches Engagement gefordert und gefördert wird
  • kurze Entscheidungswege und den Anspruch auf hohe Professionalität
  • Vergütung nach dem AVR-Diakonie
  • Vorteilsangebote für Mitarbeiter über corporatebenefits®
  • Betriebliche Altersvorsorge

 

Fragen beantwortet Ihnen gerne Frau Prof. Dr. med. G. Möslein unter
der Tel. Nr. 0203 6008 1151

Informationen über das Krankenhaus finden Sie außerdem im Internet unter www.bethesda.de.

 

Wenn Sie Interesse haben, sich immer wieder in neue spannende Aufgabengebiete einzuarbeiten, senden Sie Ihre aussagefähige Bewerbung bitte ausschließlich im PDF-Format per E-Mail an:

 

Evangelisches Krankenhaus BETHESDA zu Duisburg GmbH,

Frau Prof. Dr. med. G. Möslein, g.moeslein@bethesda.de

Zentrum für Hereditäre Tumore (ZHT), Heerstr. 219, 47053 Duisburg


Kontakt


Wenn Sie diese abwechslungsreiche Aufgabe reizt, dann freuen wir uns auf Ihre vollständigen und aussagefähigen Bewerbungsunterlagen an:


Evangelisches Krankenhaus BETHESDA zu Duisburg GmbH

Frau Prof. Dr. med. G. Möslein g.moeslein@bethesda.de

Zentrum für Hereditäre Tumore (ZHT), Heerstr. 219, 47053 Duisburg